" /> Hüttenkogel 2231m

Hüttenkogel 2231m

voller Ungeduld ich zappel ...

Was ist da los, Frau Holle ist wohl im Winterschlaf? Ich bin aber wahrscheinlich nicht der Einzige, der voller Ungeduld darauf wartet, endlich (vernünftige) Schitouren gehen zu können. In der Zwischenzeit muss man halt schauen, was machbar ist. Nicht zu Gehen ist auch keine Alternative ;-)

Nachdem ich am Samstag für "Holz vor der Hütte" gesorgt hatte (Brennholz für unser Haus in Gastein), wollte ich Sonntag eigentlich in Sportgastein was machen, weil ich dachte, dass dort eh noch nix los ist. Das war allerdings ein Irrglaube, bei der Mautstation leuchtete schon das grüne Licht für den Liftbetrieb, da hab ich nur kurz überlegt ... und mein Auto gewendet. Probierst halt Grau(kogel), dachte ich mir.

Zunächst sah es so aus, als ob die Tour ein voller Reinfall wird. Kaum Schnee ... für den Aufstieg reicht´s, aber wie soll ich da wieder runterkommen?? Bis ganz hinauf das selbe Bild, die Piste ein bissl angestaubt, aber zuwenig um Schizufahren.

Bei der Liftstation angelangt hab ich zum Hüttenkogel raufgeschaut und dachte, den packt´st jetzt noch. Klar ging da mit Schi nix mehr, aber ich wollte einen Gipfel haben, und da war ich eh noch nie oben (doch, lt. meinen Aufzeichnungen war ich einmal oben, aber ich habe keine Fotodokumente davon).
Die noch fast 300 hm waren letzendlich ganz schön anstrengend, aber es hat sich absolut gelohnt! Eine traumhafte Aussicht in alle Richtungen, Sonne, warm, kein Wind ... ich bin glaub ich fast eine Stunde am Gipfel gesessen und habe es genossen :o)
Die Abfahrt war dann gar nicht so schlimm wie befürchtet. Zunächst bin ich eine Forststraße entlang bis zur Reichebenhütte, dann versuchte ich es auf der Piste. Nachdem dort viel Gras ist und nur wenig Steine, ging es gar nicht so schlecht ... nur die letzten 100 Höhenmeter hab ich dann abgeschnallt und ging zu Fuß. Alles in allem war es eine super Tour, die sich 100% gelohnt hat!

Der Stubnerkogel gegenüber
IMG_1247
Im Tal unten alles grün
IMG_1248
Pistenverhältnisse... (in 20 Jahren steht hier wohl ein Fichtenwald)
IMG_1250
Pistenverhältnisse II
IMG_1251
bis oben: no snow :-(
IMG_1255
Eine Prachtzirbe - fast zu schade für einen Hochstand *g*
IMG_1257
Die letzten 200hm waren nur zu Fuß zu bewältigen
IMG_1258
Sonn-Blick (ein Bankerl in der Sonne mit Blick auf den Sonnblick)
IMG_1260
Die letzten Meter
IMG_1263
Blick auf den Graukogel
IMG_1294
Am Gipfel, im Bild Links: Gamskarkogel,Frauenkogel - davor Throneck und Kreuzkogel
IMG_1280
Bitte recht freundlich :-)
IMG_1270
Grat zum Graukogel
IMG_1269
Nachdem ich meinen Wanderpass eh immer verliere, werd ich die Stempel in Zukunft fotografieren :-)
IMG_1282
Hier waren wir heuer im Sommer: Reedsee, Lainkarscharte ...
IMG_1267_pano
Lainkarscharte
IMG_1276
Reedsee
IMG_1277
herrlicher Blick von oben ins Gasteinertal
IMG_1279
Blick Richtung Nassfeld, in der Mitte das Schareck
IMG_1281
fast gespenstisch schaut der Großglockner zwischen Hochahrn (li) und Ritterkopf (re) heraus
IMG_1284
Reedsee zugefroren
IMG_1286
Das Tennengebirge fast zum Greifen nah (links davon Throneck)
IMG_1289
Auch der Dachstein winkt mir zu
IMG_1290
Großes Wiesbachhorn und Hoher Tenn
IMG_1291
Die letzten Sonnenstrahlen, bevor ich wieder in den Schatten eintauche
IMG_1293
Blick zurück auf den Hüttenkogel, im Bild rechts die Reichebenhütte
IMG_1295
ein paar Schwünge
IMG_1296
Grasschifahren
IMG_1297