" /> Strichkogel-Weitscharte 1950m

Strichkogel-Weitscharte 1950m


Diese Woche haben sie sich´s wieder ausgemacht: krank, verkühlt, koa Zeit, koa Lust ... eine Absage nach der anderern. Also bin ich wieder mal alleine los ... das Wetter sollte eh ab mittag schlecht werden und die Tour vom Vortag steckte mir noch in den Knochen. Nachdem ich nicht allzu weit fahren wollte, hab ich mir den Strichkogel ausgesucht. Im schattigen Aufstieg sollte wohl noch Schnee zu finden sein.

Die Piste hinunter nach Annaberg war zu meiner Verwunderung schon völlig ausgeapert und längst gesperrt - also bin ich mit dem Auto ein Stück hinaufgefahren und bei einem Bauern weggegangen. Der Aufstieg durch den Wald war eine Katastrophe ... ich weiß nicht ob man das noch Schnee nennen kann was da rumlag. Weich und sulzig bis zum Grund - irgendwie hab ich mich halt raufgekämpft (die Abfahrt war noch schwieriger). Da fragt man sich nicht nur einmal "was mache ich hier eigentlich?" - Ich war knapp dran den Hut draufzuhauen und umzukehren. Weiter oben gings dann einigermaßen, zwar immer noch sulzig und wenig Schnee, aber OK. Ab ca. Höhe 1600 recht passable Verhältnisse, schattseitig noch etwas pulvrig, ansonsten firnig. Ein bissl Sonne hab ich noch erwischt, der Wind hielt sich in Grenzen - alles in allem also doch eine ganz passable Tour.

Die Schneereste im unteren Bereich
IMG_9276
Mehr Schneerosen als Schneereste
IMG_9277
Kleine Wegzehrung zwischendurch (bzw. der Rest davon :-P )
IMG_9275
IMG_9282
IMG_9282
IMG_9283
IMG_9283
IMG_9284
IMG_9284
meine Aufstiegsspur
IMG_9288
vis à vis das Tennengebirge
IMG_9293
da wars mal kurz zum Abschnallen
IMG_9294
IMG_9296
IMG_9296
hinten der Angerstein
IMG_9298
Blick auf die Loseggalm
IMG_9300
Angerstein
IMG_9301
Blick runter in die Weitscharte
IMG_9303
Die letzten 100hm wären nur mehr zu Fuß möglich gewesen
IMG_9308
die Gämsen am Gipfel beobachten mich neugierig
IMG_9306
Vorfreude auf den Hang ...
IMG_9312
... zurecht! im oberen Teil sogar noch pulvrig
IMG_9314
I bin da Pischtenlois
IMG_9315