Bergtour, Ankogelgruppe, Gasteiner Tal, Pongau, Salzburg, Österreich

Korntauern 2460m

auf uralten Pfaden

Irgendwie zieht es mich heuer wieder mehr Richtung Tauerntäler. Keine Ahnung warum, aber ich muss schon bemerken, dass die Hohen Tauern etwas Besonderes sind.
Schon seit langem wollte ich wieder einmal auf den Korntauern, den ich vor 13 Jahren auf meiner Runde Sportgastein - Mallnitzer Tauern - Romatenspitze - Korntauern - Anlauftal (mit Übernachtung auf der Mindener Hütte) überschritt. Das Tal hinauf ist einmalig, kaum ein Wanderer ist dort anzutreffen; ein wunderschönes Gebiet in der Kernzone des Nationalparks Hohe Tauern. Immer wieder trifft man auf die teilweise breite Wegtrassen des von den Römern ausgebauten Tauernübergangs. Aber auch weit vor den Römern wurde der Korntauern von Menschen betreten: der Fund eines Steinbeils belegt, dass dieser Weg bereits in der Jungsteinzeit (ca. 3000 v.Chr.) begangen wurde.

Am Parkplatz im Anlauftal um 06:30 morgens
IMG_8115
Das Schild hat die besseren zeiten auch schon hinter sich
IMG_8116
IMG_8121
IMG_8121
IMG_8125
IMG_8125
Dahinter ist irgendwo das Hörkar, soll auch recht schön sein
IMG_8128-29
IMG_8130
IMG_8130
Trasse der alten Römerstraße
IMG_8132
Wunderschöne Hochebene
IMG_8133
IMG_8134-35
IMG_8134-35
IMG_8136
IMG_8136
Blick auf den Stubner
IMG_8137
IMG_8138
IMG_8138
IMG_8144
IMG_8144
IMG_8146
IMG_8146
IMG_8147-49
IMG_8147-49
Am Korntauern
IMG_8150
Da wollte ich eigentlich noch rauf, das hat aber nicht so begehbar ausgesehen
IMG_8166
Was für Eisbader: Kleiner Tauernsee
IMG_8151
Auf der Kärtner Seite
IMG_8153
IMG_8154
IMG_8154
Grünecker See
IMG_8158
links Hochalmspitze,  rechts müsste das Säuleck sein
IMG_8160
Grünecker See
IMG_8161-63
Die kühle Bäche bieten eine willkommene Erfrischung bei der Hitze
IMG_8170