" /> Girolata

Girolata

Küstenwanderung in ein Fischerdorf

Girolata ist ein Fischerdorf auf der Halbinsel Scandola, das man nur zu Fuß oder auf dem Wasserweg erreicht. Im der Hauptsaison muss der Andrang gewaltig sein, nicht nur dass etliche Wanderer das Dörfchen aufsuchen (die Weg ist ein Teilstück des Weitwanderweges Mare e Monti), auch dürften unzählige Ausflugschiffe den Naturhafen ansteuern.
So gesehen ist Oktober sicher eine gute Jahresszeit, die berühmte Wanderung durchzuführen.

Das Dorf ist voll und ganz auf Tourismus ausgerichtet. Alles schön hergerichtet, es gibt gleich mehrere Restaurants sowie Bars am Strand (wo ich mir natürlich ein Pietra vergönnt habe, es war nämlich ganz schön heiß).

Am Rückweg entlang der Küste bietet sich die eine oder andere Bademöglichkeit an - die ich natürlich auch genutzt habe.

Einstieg am Col de la Croix
IMG_5031
IMG_4970.JPG
IMG_4970
IMG_4973.JPG
IMG_4973
IMG_4974.JPG
IMG_4974
Erster Blick auf Girolata
IMG_4976
Für eine Camel Filter geh ich meilenweit ...
IMG_4984
IMG_4986.JPG
IMG_4986
Kühe am Strand
IMG_4987
IMG_4988.JPG
IMG_4988
IMG_4990.JPG
IMG_4990
IMG_4991.JPG
IMG_4991
IMG_4994.JPG
IMG_4994
IMG_4996.JPG
IMG_4996
IMG_4999.JPG
IMG_4999
Schöne Badebuchten
IMG_5013
Girolata
IMG_5014
IMG_5015.JPG
IMG_5015
IMG_5016.JPG
IMG_5016
IMG_5017.JPG
IMG_5017
IMG_5019.JPG
IMG_5019
IMG_5022.JPG
IMG_5022
IMG_5029.JPG
IMG_5029
IMG_5030.JPG
IMG_5030
Rückfahrt - es wimmelte von Oldtimern der Corsica Ralley
IMG_5032