" /> Preber 2740m

Preber 2740m


Diesmal war wieder eine Schitour mit Sohnemann Max angesagt. Eigentlich wollte ich schon ein wenig ins Steirische auf die Tockneralm (siehe Schladminger Tauern Panorama (vom Gstoder aus gesehen) )- als wir jedoch in Krakauhintermühlen ankamen, war der Schnee verschwunden! :-o Also lieber ein paar km zurück zum Preber.

Letzerer ist wohl einer der meistbesuchten Schiberge im Lungau, hierher kommen Schitouristen aus aller Herren Länder, diesmal war auch eine Gruppe Tschechen unterwegs. Was ich am Preber schätze: 1. auch bei wenig bis sehr wenig Schnee kann man gehen, es findet sich immer eine eingewehte Scheerinne, die man abfahren kann. Vom Tal weg bis zur Preberhalterhütte gibt es eine Forststrasse, die meistens bis hinunter mit Schi befahrbar ist. 2. ist er relativ lawinensicher. Dies sind wohl auch die Gründe, warum hier immer einiges los ist, an schönen Tagen ist es oft eine Karawane von unten bis oben.

vereister Waldweg
P1069553
P1069558.JPG
P1069558
P1069560.JPG
P1069560
Der Gstoder, der mich immer an den Kilimanjaro erinnert. Für mich ist er daher der Kili Lungaus
P1069564
Die Preberhalterhütte, am Horizont ist es noch blau
P1069566
Einige Leute sind Richtung Gipfel unterwegs
P1069569
Die Föhnwolken mehren sich
P1069570
P1069571.JPG
P1069571
Blick in die Radstädter Tauern
P1069573
Dem Gipfel entgegen: die meisten kämpften schon mit der Kondi
P1069575
schöne Föhnstimmung
P1069576
Blick ins Becken von Mariapfarr
P1069578
Die Nachbarberge
P1069579
Blick zurück
P1069582
Da drüben ist irgendwo die Tockneralm
P1069585
P1069587.JPG
P1069587
Der letzte Hang
P1069588
Am Gipfel - man glaubt es kaum - bin ich alleine (mit Ausnahme des Fotografen
P1069590
Blick in die Schladminger Tauern
P1069591