" /> Heukareck 2100m

Heukareck 2100m

Unscheinbarer Gipfel im Salzachtal

Da fährt man quasi regelmäßig daran vorbei und ahnt nicht, welches Juwel da oben schlummert.
Das Heukareck ist ein unscheinbarer Berggipfel südlich von Schwarzach, und als Günter es als Ziel vorgeschlagen hatte, war ich sofort begeistert, denn ich errinnere mich gerne and die Tour aufs Haßeck vor 2 Jahren, die ein Häuserl weiter von Lend hinaufgeht.

Tatsächlich wurde es wieder eine super Tour, denn der Rundumblick ist einzigartig. Der Blick reichte vom Wilden Kaiser bis weit nach Osten zu den Schladmingern, wir konnten sogar den Traunstein im Salzkammergut ausmachen. Im Süden hatten wir die Tauernkönigin vor der Nase, und nach Westen die Gipfeln der Hohen Tauern.
Es müssen also nicht immer klingende Namen sein, ein mitunter unbekannter Berg hat oft ebenbürtige oder sogar bessere Qualitäten!

Der Frühnebel reißt langsam auf.
PA043423
Der Hochkönig sagt uns Guten Morgen.
PA043424
Im Tal hält sich der Nebel noch einige Zeit.
PA043428-29
Die ersten Gipfel der Ankogelgruppe werden sichtbar
PA043435
Die Salzach schlängelt sich durchs Tal. Im Hintergrund das Tennengebirge
PA043437
Kurze Trinkpause bei der Oberen Tenn-Alm
PA043438
Unser Ziel bereits vor Augen
PA043439
Ich vor der Höllwand
PA043444
Blick ins Großarltal auf den Saukarkopf
PA043445
Das müsste eigentlich die Hochalmspitze sein
PA043451
Sensationeller Rundumblick vom Wilden Kaiser bis zu den Schladminger Tauern
PA043452-55
Der Nebel im Salzachtal hat sich gelichtet, hier Blick auf Schwarzach und St. Johann
PA043456
Am Gipfel
PA043457
Blick in die Hohen Tauern
PA043458-63
Abstieg, der Blick ins Salzachtal reichte bis in den hintersten Winkel vom Oberpinzgau
PA043470
Blick von der Herzogalm aufs Heukareck - das müsste im Winter ein schöner Hang sein!
PA043472