Bergtour, Wölzer Tauern, Steiermark, Österreich

Glattjoch 1988m

Wochenende in Donnersbachwald

Das Glattjoch ist ein jahrhundertealter Übergang der sogenannten "Salzstraße", hier wurde früher das Salz von den Vorkommen im Norden (Bad Ischl, Aussee..) in den Süden gebracht. Durch eine uralte Kapelle, die vermutlich im 9.-10. Jahrhundert erbaut, und 1995 freigelegt wurde (siehe unten), ist dieser Übergang zu einem beliebten Ziel geworden, der weite Anmarsch über die Forststraße hält allerdings den Zustrom in Grenzen. Ich bin trotz Fahrverbot ab Riedleralm mit dem Radl reingefahren, und prompt hat mich ein Förster erwischt! Der freundliche Zeitgenosse hat aber gottlob ein Auge zugedrückt und gemeint ich solle mein Radl im Wald verstecken, denn sein Chef sei nicht so tolerant und würde demnächst eine Runde drehen. Schön wenn es noch solche umsichtigen Menschen gibt!

Ein idyllischer Flecken Land, die Untere Glattalm auf 1500m Seehöhe.
123-2338_IMG
Zwischen Unterer- und Oberer Glattalm
123-2340_IMG
Wie in einem Märchenwald, der kräftig-grün leuchtende Farn.
123-2341_IMG
Auch hier gabs etliche Schwarzbeeren, diesmal versüßten sie uns die Topfenpalatschinken :-)
123-2345_IMG
Blick Richtung Schladminger Tauern
123-2350_STA-D
Das Buschwerk erinnerte mich fast ein bissl an Korsika..
123-2355_STA-E
kaum zu glauben, ein Blumenmeer auf 1900 m Seehöhe!
123-2380_IMG
Die Kapelle ist schon zu erkennen
123-2361_IMG
Die historische Kapelle (siehe nächstes Bild)
123-2368_IMG
wen´s interessiert...
123-2376_IMG
Am Paßübergang, Blick nach Süden
123-2362_STA-E