" /> Lindlsee (Barbaraspitze, Roteck)

Lindlsee (Barbaraspitze, Roteck)

Abseits des Mainstreams

Tja, die in Klammer genannten Spitzen wären auf meiner Wunschliste gestanden. Leider hab ich den Zeitfaktor Max überschätzt, und nachdem er heute Geburtstag hat und eine Grillerei angesagt war, kehrten wir aus Zeitgründen ca. bei Höhenkote 2100 um.

Der Herr Hutter schreibt: "...in den wesentlichen Passagen weglos, Orientierungssinn und alpine Erfahrung unerlässlich" - dem habe ich nichts hinzuzufügen. Außer, dass selbst der im Führer als markiert beschriebene Weg zur Lindlalm ziemlich unmarkiert ist, oder besser gesagt, gar nicht. Wir haben schon den Einstieg nicht gefunden, da Forstarbeiten im Gange sind und unzählige Strassen geschlagen wurden, die dann im Nichts enden. Wegweiser o.ä. sucht man vergeblich. Kein Wunder, dass hier so gut wie niemand anzutreffen ist.
Ich werde sicher einmal wieder hierher kommen um den entgangenen Gipfelerfolg nachzuholen - vielleicht wär das ein Tip für meinen Freund und ´Schladminger-Tauern-Kenner´ Klaus?

interessantes Gewächs
121-2200_IMG
Blick von der Lindlalm auf die Schladminger Tauern.
122-2202_STA-C
"weglos" gehts weiter zum Lindlsee.
122-2206_IMG
links das Kasereck.
122-2207_IMG
von weiter oben, Kasereck (links) und Hochgolling (rechts)
122-2211_STA-C
kurz vorm See.
122-2214_IMG
Spiegelung im Lindlsee.
122-2218_STA-B
Die Schafe waren neugierig und verfolgten uns.
122-2220_IMG
Lindlsee
122-2221_IMG
Blick Richtung Süden, links schaut die Barbaraspitze heraus.
122-2225_STA-D
Ein standhafter Baum, der sich auf ca. 1900m Seehöhe noch behauptet.
122-2235_IMG
Idyllisch liegt der Lindlsee in der Mulde.
122-2239_IMG
Panoramablick hinunter zum See.
122-2243_STA-K
.. und das wären noch die restlichen Höhenmeter gewesen.
122-2255_IMG
Sowas von fotogen dieser See...
122-2258_IMG
kurzzeitig hat es etwas geregnet.
122-2260_IMG
Die Launen der Natur: eine ausgehöhlte Lärche (Blitzschlag?) trotzt ihrem Schicksal und wächst am Ast weiter.
122-2262_IMG