" /> Gaisberg 1280m

Gaisberg 1280m

Abfahrt über Schlag

Die Gelegenheit, meinen Hausberg mit Schiern zu besteigen ist eher selten, höchstens einmal im Jahr. Wenn das der Fall ist, nutze ich meistens die Gelegenheit und beginne meine Schitour bereits vor der Haustüre. Denn nach 10-15 min. Fußmarsch ist der Einstieg erreicht, von der Kreuzbergpromenade gehts über eine Privatstrasse hinauf die ehemalige Zahnradbahntrasse. Schnee ist ja nicht wenig, und weil ich den legendären "Schlag" noch nie runtergefahren bin, dachte ich heute passt es endlich und wählte diese Abfahrtsvariante. Leider erfüllten sich meine Erwartungen nicht, die Schneedecke reichte nicht aus um all die Steine und das Gehölz abzudecken. Fraglich, wann dafür die Bedingungen optimal sind (falls genug Schnee sein sollte, dann ist es nach Werner Munter sicher ein "todgeiler Dreier"). Außerdem wären dann sicher etliche Andere schneller und die Piste ist bereits zerpflügt.

Am Gipfel
113-1313_IMG
Spaziergänger am Gipfelplateau
113-1315_IMG
Abfahrt nach Norden, der Sender im Winterkleid
113-1319_STA
Blick auf den Kühberg
113-1321_STA
Im Schlag
113-1327_IMG
Im Schlag Richtung Gersbergalm
113-1328_IMG
Blick zurück von der Gersbergalm
113-1332_IMG